Kindertumorregister Kiel

Alle Fälle kindlicher seltener Tumoren sollen referenzpathologisch am Kindertumorregister Kiel untersucht werden. Eine spezifizierte pathologisch-anatomische Diagnostik von Biopsie- und Tumorpräparaten der seltenen Tumore im Kindes- und Jugendalter ist unbedingte Voraussetzung für die Planung und Durchführung einer Therapie sowie eine zukünftig zuverlässige Klassifikation dieser Entitäten. Aufgrund des weiten Tumorspektrums der seltenen Tumorerkrankungen im Kindes- und Jugendalter und der Notwendigkeit der Kooperation mit unterschiedlichen Laboren bedarf es einer zentralen Koordination der Referenzpathologie (Kontakt Dr. Christian Vokuhl).

Deutsches Kinderkrebsregister (DKKR)

Für klinisch-statistische Auswertungen sowie den Aufbau des Registers ist uns eine enge Zusammenarbeit mit dem deutschen Kinderkrebsregister in Mainz wichtig und essentiell. Institut für Medizininformatik, Biometrie und Epidemiologie (IMBE) der Universität Erlangen-Nürnberg
Kinderkrebsinfo für Öffentlichkeitsarbeit und Patienten-Netzwerk
Verschiedene Forschungskooperationen zu speziellen Einzelprojekten (Melanome, HNPCC- und andere kolorektale Tumore, (Niederlande erwähnen?), HNO-Tumore, Strahlentherapie und Phase I/II-Studien)